Seite durchblättern

Wen die Zukunft interessiert

Zeit für eine integrative Finanzierung des öffentlichen Dienstes!

Who Cares for the Future

Dieser Bericht wurde vor der mit Covid-19 zusammenhängenden Krise verfasst, aber jetzt ist klar, dass die darin enthaltenen Ergebnisse und Empfehlungen aktueller sind als je zuvor.

Die Gesundheitssysteme, die schon während Jahren nicht genügend finanziert wurden, sind heute vollkommen überlastet. Ein grosser Teil der Last der Krankenpflege und der Kinderbetreuung zuhause ist auf die Frauen zurückgefallen, sowie auch der gesteigerte Zeitaufwand der notwendigen Wasserbeschaffung, die es den Familien ermöglicht, regelmässig die Hände zu waschen. Die Frauen sind auch in grosser Anzahl in Aktivitäten an der Front in der Pandemie-Bekämpfung involviert, wie im Fall von Krankenschwestern und Gesundheitspersonal, und sind damit einem grösseren Risiko ausgesetzt, vom Virus angesteckt zu werden.

who_cares_ch2_750

Dieser Bericht beruht auf umfassenden und innovativen Untersuchungen:

  • Über die Programme des IWF und politische Ratschläge in Bezug auf den Service Public in Ländern mit niedrigem und durchschnittlichem Einkommen;
  • über die neue Staatsschuldenkrise und ihr Einfluss auf die öffentlichen Ausgaben;
  • über progressive Steuerreformen;
  • über die wichtigsten Tendenzen in Bezug auf öffentliche Ausgaben.


Die Zusammenhänge zwischen entsprechend finanzierten öffentlichen Dienstleistungen und damit auch eine Sensibilisierung der Einbeziehung der Geschlechter und die nicht bezahlte Hilfe sowie die Hausarbeit der Frauen sind eindeutiger denn je zuvor.

Als Antwort auf die Covid-19-Krise besteht eine wachsende Forderung, Wirtschaftsmodelle neu zu überdenken und über das Messen des BIP-Wachstums hinauszugehen, bei dem die von Frauen geleistete Arbeit überhaupt nicht ersichtlich ist. In der Zukunft werden wir eine Gesellschaft und eine Wirtschaft schaffen müssen, die sich um Personen und um den Planeten sorgt und kümmert.

 

Der Bericht ist in englischer Sprache in zwei Versionen verfügbar:

1) Umfassender Bericht - 2) Zusammenfassung

 

Um weitere Unterlagen zu sehen, klicken Sie hier